Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Januar, 2017 angezeigt.

Zum Bloggen zu Blogger

Zum Bloggen zu Blogger Ich wechsle also den Bloganbieter - der Grund dafür ist solala. Ein Irrender auf der Suche nachSchreibmöglichkeiten, um einfach zu schreiben, was das Zeug hält. Mein altes Google-Profilfoto zeigte mich in einem postdramatischen Spiel, indem ich um mein Leben schrieb: „Gespenster am toten Hirn - Teil 2“ begann mit einem Faust-Zitätelchen „Ihr naht euch wieder, schwankende Gestalten“ und endete wahrscheinlich mit einem Riesenchaos auf der Bühne. Und sicherlich hat Ödipus auch nicht gefehlt.
Darin war auch Friedrich Nietzsches: „Vereinsamt“. Klar beschäftigte ich mich auch auf der Bühne mit den Fundamenten des Schreibens - okay: lassen wir die Verobjektivierung! Eine Freundin sagte nach dem Spiel zu mir: «Du spielst doch immer nur dich selbst!» Ach wirklich? Okay: Ich beschäftige mich mit den Fundamenten Meines Schreibens! Und dabei finde ich Halt in Nietzsches „Vereinsamt“, wo die Krähen schrein und schwirren Flugs zur Stadt ziehen - verräterische, opportunistisc…

Neustart als Verein oder was?

Schreibhaus - Neustart als Verein oder was? Wieviel Scheren sind im Kopf? Was muss man tun, um literarisch aktiv zu werden? Muss man einen Verein gründen? Einen Verlag finden? Gewerbe anmelden und als Verleger in Erscheinung treten? Wer sich diese Fragen stellt, ist schon verloren, verraten und verkauft, im Anbeginn seiner Aktivität schon gescheitert!

Wer nach einer Körperschaft für seine Idee sucht, verfängt sich leicht im Stacheldraht der Formalitäten. Wieviel Mitglieder bedarf es zur Gründung eines Vereins? Wie muss eine Vereinssatzung aussehen? Wer bestimmt über die Gemeinnützigkeit dieser Körperschaft? Und eigentlich ist es nun fast schon nicht verwunderlich, dass die Frage: „welche Vorteile hat diese Körperschaft für die einzelnen Mitglieder?“ gar nicht als erste auftaucht.

Statt dessen kann man darüber diskutieren, wieviel Mitglieder der Vorstand haben muss. Muss es überhaupt einen Vorstand geben? Welche Idee treibt einen heutzutage überhaupt noch an, sich aktiv mit Literatur …